Auf dem Weg zur Titelverteidigung


Die SCL-Damen haben die erste Runde der Playoffs überstanden. Im Playoff-Viertelfinal haben sie Fribourg mit 2:0 bezwungen, nun treffen sie im Halbfinale auf die Brandis Ladies. Ein Derby, wofür es zweifellos keine zusätzliche Motivation benötigt.

Die Viertelfinals sind überstanden, der Weg zur Titelverteidigung eingeschlagen. Aber Trainer Ruedi Minder relativiert: «Jetzt sind wir zuerst mal im Halbfinale», erklärt er. Dort warten immerhin die Brandis Ladies. Ein zäher Gegner, der sehr routiniert ist und kämpferisch überzeugen kann. «Unsere Vorteile liegen eher im spielerischen Bereich. Wenn wir als Team zusammenhalten und gut spielen, dann haben wir bestimmt unsere Chancen», sagt Minder weiter. Das gelte zweifellos auch für die Titelverteidigung, vorerst gilt aber «Schritt für Schritt». Schwierig wird es auch, weil Langenthal vom dritten Platz aus operiert, während Brandis als zweitplatziertes Team der Qualifikation den Heimvorteil auf der eigenen Seite hat.

Chancenverwertung ist ein Thema
Im Viertelfinale gegen die Fribourgerinnen haben die Langenthalerinnen derweil überzeugt. In zwei Spielen haben sie nur ein Gegentor zugelassen und immerhin sieben geschossen. «Wir haben viele Chancen kreiert und nicht ganz so viele Tore geschossen», sagt Captain Nadja Gäggeler, die Chancenverwertung war hin und wieder ein Thema. Auch im Abschluss der Qualifikation, als Langenthal noch die eine oder andere Partie knapp verlor, wurde dieser Punkt bemängelt. «Aber jetzt haben wir wieder besser gespielt», ist Nadja Gäggeler überzeugt, auf die Playoffs hin habe das Team einen wichtigen Fortschritt gemacht.
Dass nun im Halbfinale mit Brandis der Derbygegner wartet, weckt alte Erinnerungen. Schon im letzten Jahr, als die Damen den Titel der B-Klasse im Finale gegen die GCK Lions gewannen, bezwangen sie Brandis im Halbfinale. «Natürlich denken wir immer wieder ein bisschen daran. Das gibt uns auch Auftrieb. Es kann mental ein Vorteil sein, dass wir sie schon einmal geschlagen haben», erklärt die Stürmerin weiter. Wichtig sei indes, sich nicht provozieren zu lassen. Brandis spiele ein hartes, energisches Spiel. Ausserdem seien sie sehr schnell, auf beides will sich der SC Langenthal gut einstellen. «Natürlich geht es für uns darum den Titel zu verteidigen. Das ist unser Ziel», sagt Nadja Gäggeler. Sie selbst sei sehr positiv gestimmt, das Team habe durchaus die Qualität dazu, dies zu schaffen.
Das weiss auch Trainer Ruedi Minder. Er selbst braucht aber ein anderes Wort. «Wir wollen nicht verteidigen, wir wollen gewinnen. Den Titel wieder gewinnen», sagt der Trainer der SCL-Damen. Zweifellos stehe jetzt ein harter Fight an. «Von Brandis war schon im Viertelfinal-Heimspiel die halbe Mannschaft vor Ort und schaute zu», weiss Minder. Für die Partien vom kommenden Wochenende gegen den Rivalen ist deshalb angerichtet.

Bild & Text: Leroy Ryser


Herzliche GRATULATION ans ganze Damenteam & die Trainer-Crew! Weiter so…


zurück
 
onyx-hockeyschule
ONYX-HOCKEYSCHULE
BUSVERMIETUNG
BUSVERMIETUNG
OCHSNER HOCKEY ACADEMY
OCHSNER HOCKEY ACADEMY
VEREINSMITGLIED WERDEN
VEREINSMITGLIED WERDEN
Sponsoren
   
© 2019 SC Langenthal
IMPRESSUM | HOME | TEAMS | SUPPORT | NEWS | KONTAKT
created and powered by Synergetics AG