Mosi Top-Turnier in Regensburg (D)


Vom 2. bis am 6. Januar 2019 vertraten die Moskito Top den SC Langenthal und die Schweiz am traditionsreichen internationalen Turnier in Regensburg (D). Auch Mannschaften aus Deutschland, Tschechien, Italien und Österreich nahmen am Turnier teil.


Nach den Feierlichkeiten an Silvester galt es am 1. Januar früh aufzustehen. Die Reise mit dem SCL-Car nach Regensburg begann bereits um 08:00 Uhr. Nach einem Zwischenhalt in München kam die Mannschaft und den mitgereisten Fans (Eltern) am Nachmittag in der Donau-Arena in Regensburg an.

Am 2. Januar startete das Team eher verhalten ins Turnier und kassierte gegen das tschechische Team HC Karlovy Vary eine deutliche Niederlage. Am Nachmittag gelang den Langenthaler dann gegen Brixen noch ein 2:2.

Am Folgetag wurde die Vorrunde mit weiteren Niederlagen gegen Pilsen und das Team Oberösterreich sowie einem hart erkämpften Remis gegen den EV Regensburg abgeschlossen. Eine grosse Enttäuschung machte sich bei den Jungs und Mädels breit, und so zog sich die Mannschaft früh zurück in ihre Unterkunft.

Dass der Coaching-Staff mit Pesche Stucki, Daniel Käser und Reto Trauffer ausgezeichnete Arbeit geleistet hat, zeigt sich dann ab den Zwischenrunden 1 und 2! Das Team zeigte sich fortan sehr kämpferisch, kombinierten sich mit großartigen Passfolgen und hohem Tempo durch die gegnerischen Reihen und spielten in der Defensive diszipliniert. Die beiden Torhüter Oli und Winona hielten zudem wie in der Vorrunde auch schon, die Mannschaft in heiklen Situationen mit tollen Paraden im Spiel und strahlten so die nötige Ruhe aus.

Und so schlug der SCL den EV Regensburg dann diskussionslos mit 6:2. Fast ein Meisterstück gelang gegen den bis dato ungeschlagenen Leader HC Karlovy Vary! Nachdem ein Rückstand aufgeholt wurde und mehrere Unterzahlsituationen überstanden werden mussten, gelang 10 Sekunden vor Schluss noch der hochverdiente Ausgleich!

In der 2. Zwischenrunde trat dann das tschechische Team aus Karlsbad sehr dominant auf. Das Spiel ging schlussendlich klar mit 3:7 verloren. Im letzten Spiel vor den Finals, musste der SCL erneut gegen den nun neuen Leader, dem Team Oberösterreich ran.

Angefeuert vom grossen, lauten und sehr farbigen (und gelb-blauen) Angang in der Donau-Arena zeigte das Team nochmals, was wirklich ihm steckt und so wurden die Oberösterreicher mit 3:2 niedergerungen. Sehr zu Freuden der Tschechen, welche so ihrerseits den Finaleinzug feiern konnten.

Gänsehautstimmung dann vor dem Spiel um Platz 5 gegen den EV Regensburg! Das Turniermotto «durch Sport zu Freunden» wurde spektakulär durch die beiden Teams zelebriert. Beide Mannschaften standen bunt gemischt nebeneinander auf der Mittellinie und genossen zusammen die beiden Landeshymnen. Das die Kids beider Mannschaften dies selbstständig am Vorabend in der Jugendherberge besprachen, macht diese Geste umso grossartiger.

Im nachfolgenden Spiel liess der SCL dann nichts mehr anbrennen siegte so 6:1 und platzierte sich so auf den 5. Rang.
Dass schlussendlich kein Platz unter den ersten 3 resultierte, ist hauptsächlich auf die schwache Vorrunde und den etwas umständlichen Turniermodus, in welchem Vorrunde nach der Zwischenrunde wieder mitgerechnet wurde, zurück zu führen.

Aus sportlicher Sicht war das Turnier ein grosser Erfolg. Die Kids rückten als Team (welches in diesem Jahr ausschliesslich mit eigenen SCL Spieler/innen bestückt war) näher zusammen, was sich im grossen Steigerungslauf ab den Zwischenrunde 1 auf den Eis eindrücklich zeigte. Der SCL muss sich im internationalen Vergleich nicht verstecken und kann aus den gemachten Erfahrungen an diesem Turnier sehr gestärkt wieder in den Meisterschaftsbetrieb einsteigen. Das Turnier in Regensburg ist eine grossartige Möglichkeit Teambildung zu betreiben und das Niveau international zu vergleichen und stellt somit seit Jahrzehnten einen unverzichtbaren Event dar, den jeder SCL-Spieler einfach einmal in seiner Karriere erlebt haben muss.

Zum Schluss gilt auch Martin und Katrin Rathgeb ein riesiges Dankeschön. Die beiden haben für das Team und die zahlreich mitgereisten Fans eine erlebnisreiche und tolle Reise mit vielen Höhenpunkten organisiert.

Bericht: Marco Witschi


zurück
 
onyx-hockeyschule
ONYX-HOCKEYSCHULE
BUSVERMIETUNG
BUSVERMIETUNG
OCHSNER HOCKEY ACADEMY
OCHSNER HOCKEY ACADEMY
VEREINSMITGLIED WERDEN
VEREINSMITGLIED WERDEN
Sponsoren
   
© 2019 SC Langenthal
IMPRESSUM | HOME | TEAMS | SUPPORT | NEWS | KONTAKT
created and powered by Synergetics AG